Kinotermine

Heimathaus

17. Oktober 2019

21. November 2019

16. Januar 2020

20. Februar 2020

24. März 2020

23. April 2020

22. Oktober 2020

26. November 2020

 

Einlass ab 14.00 Uhr


Öffenliche Sitzung

Büro Seniorenbeirat

 26. November 2019

 

Beginn 15.00 Uhr


Boulen am Mühlenteich

-JedenFreitag ab 15.00 Uhr-

 
 
 
 
 

Besuch im Ostegrund

 

Zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken waren alle Bewohner der Häuser im „Ostegrund“ in Sittensen am 16.07. von uns eingeladen worden.  Fleißige Hände hatten den Gemeinschaftsraum umgeräumt und die Tische liebevoll gedeckt.  Pünktlich zu 15 Uhr versammelten sich mehr als 20 Bewohner zu dem Treffen.

Unsere 1. Vorsitzende des Beirates, Jutta Fettköter, begrüßte die Anwohner ganz herzlich und erklärte, dass durch die Anregung eines Bewohners die Idee entstanden war, bei einem Kaffeetrinken die Arbeit des Seniorenbeirates vorzustellen.

 

 

 

 

 

Doch zunächst wurde einem anwesenden Geburtstagskind mit einer Blume sowie einem gemeinsamen Ständchen zum 83. Geburtstag gratuliert.

 Als sich alle mit Kaffee und Kuchen sowie einer Geburtstagstorte gestärkt hatten, stellte Beiratsmitglied Dr. Heiko William die so genannte Notfalldose vor, die im Ernstfalle Leben retten kann. Durch die Aufkleber an der Wohnungstür weiß jeder Retter im Einsatzfall gleich Bescheid und erhält alle wichtigen Informationen zu Medikamenten, Allergien, Erkrankungen etc. über den Zettel aus der Notfalldose, die generell im Kühlschrank untergebracht wird. Mit großem Interesse verfolgten die Besucher seinen Ausführungen, zumal diese Dose unter den Anwesenden wenig bekannt war. Ebenfalls mitgebracht hatte Dr. William die Vorsorgemappe, in der alle persönlichen Angaben dokumentiert sein sollen einschließlich der Patientenverfügung. Auch hier wurde deutlich wie wichtig diese Unterlagen sind, damit im Notfall der Wille des Patienten auch durchgeführt wird.

Jutta Fettköter ergänzte die Ausführen mit dem Hinweis, dass die Notfalldosen im Seniorenbüro erhältlich sind und Dr. William nach vorheriger Anmeldung Unterstützung und Beratung zu den Punkten aus der Vorsorgemappe anbietet.

Im Anschluss stellte sich jeder Bewohner kurz vor; aus den verschiedensten Regionen Deutschlands haben die Besucher ihren Wohnsitz nach Sittensen verlegt, die älteste Bewohnerin zählt mehr als 90 Jahre.

Die anwesenden Mitglieder des Seniorenbeirates stellen sich ebenfalls vor und erläuterten ihre Aufgaben bzw. Funktion in dem Gremium.

Jutta Fettköter übernahm dann wieder das Wort und erklärte das der Beirat eine Institution der Samtgemeinde Sittensen von Senioren für Senioren ist, der die Anliegen der älteren Mitbürger aufgreift und sie weiterleitet.  Sie erläuterte die weitere Arbeit des Beirates, der über das gesamte Jahr aktiv ist. In den Monaten Oktober und November sowie Januar bis April findet einmal im Monat bei Kaffee und Kuchen ein Seniorenkino im Heimathaus statt. Eine Nachbarschaftshilfe mit etlichen freiwilligen Helfern wurde vor einigen Jahren aufgebaut, aber die Nachfrage war gering, so dass der Beirat über eine Neuausrichtung dieser Aktion nachdenken wird. An jedem 1. und 3. Dienstag in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr ist das Büro des Seniorenbeirates in den Räumen der ehemaligen Volksbank geöffnet. Hier stehen den Senioren der Samtgemeinde Sittensen die Mitglieder für Fragen zur Verfügung. Außerdem können sich die älteren Mitbürger an jedem 1. Dienstag in allen Fragen rund um das Handy, Smartphone, Tablet oder Laptop kostenlose Hilfe holen.

In den kommenden Monaten wird der Beirat noch einen Vortrag über das Thema „Hausnotruf“ im Heimathaus veranstalten sowie ein Fahrsicherheitstraining im Alter anbieten.

Alle Veranstaltungen werden rechtzeitig in den Medien bekannt gegeben.

Frau Fettköter berichtete dann von dem Projekt „Anrufsammeltaxi“, das derzeit der Wirtschaftsförderer der Samtgemeinde, Herr Niklas Tessmann, in Arbeit hat.

 

Mit Fragen und Anregungen der Bewohner neigte sich der Nachmittag dem Ende entgegen, eine Wiederholung in der Adventszeit ist angedacht.