Kinotermine

Heimathaus

21. November 2019

16. Januar 2020

20. Februar 2020

24. März 2020

23. April 2020

22. Oktober 2020

26. November 2020

 

Einlass ab 14.00 Uhr


Öffenliche Sitzung

Büro Seniorenbeirat

 26. November 2019

 

Beginn 15.00 Uhr


Boulen am Mühlenteich

-JedenFreitag ab 15.00 Uhr-

 
 
 
 
 

20 Jahre Seniorenbeirat

20-jähriges Bestehen des Seniorenbeirates

 

Im Dezember 2018 konnte der Seniorenbeirat sein 20-jähriges Jubiläum feiern.

Im weihnachtlich geschmückten Restaurant „König’s“ am Golfplatz konnte die 1. Vorsitzende Jutta Fettköter zahlreiche Gäste aus Politik, Vereinen und Verbänden sowie die Mitglieder willkommen heißen.

Ganz besonders begrüßte sie Hilde Müller, Friedhelm Brandt, Albert Fitschen, Horst Richter und Hans Roesch. Alle waren Mitglieder des ersten Seniorenbeirates überhaupt. Ihr ausdrücklicher Dank ging an Hans Roesch, der seit 20 Jahren Mitglied des Beirates ist, davon sogar 10 Jahre als Vorsitzender. Sie überreichte dem jetzt 82-jährigen als Anerkennung eine Flasche Rotwein.

Samtgemeindebürgermeister Stefan Tiemann ergriff das Wort und erinnerte an die Gründung des Beirates vor 20 Jahren. Der Seniorenbeirat untersteht der Samtgemeinde und soll sozusagen als Bindeglied zwischen den Belangen der älteren Menschen und der Verwaltung fungieren. Zudem soll die Öffentlichkeit auf die Probleme der älteren Mitbürger aufmerksam gemacht werden, wenn möglich an deren Lösung mitarbeiten. Speziell gültige Richtlinien fassen die Arbeit der Institution zusammen.

Pastor Ralf Schöll der Freien evangelischen Gemeinde lobte die Aktivitäten des Beirates und was er bis jetzt in Bewegung gesetzt hat. Ähnlich klang es aus den Worten des Diakon Jochen Gessner von der Sittensener Kirchengemeinde.

In Vertretung des erkrankten 1. Vorsitzenden des Kreisseniorenrates Helmut Sündermann überbrachte Christa Ruschmeyer die Grüße und Glückwünsche des Kreises.

Eine große Überraschung wartete dann noch auf die Festgäste. Die Chor AG der Grundschule war mit einer großen Anzahl von Kindern gekommen und trug adventliche Lieder vor. Mit viel Begeisterung führten sie dann noch eine kleine Tiergeschichte vor. Die Anwesenden waren begeistert und spendeten viel Beifall.

 

 

 

Nach einem vorzüglichen Mittagessen klang der Vormittag dann so langsam aus.