Kinotermine

Heimathaus

25. April 2019

17. Oktober 2019

 

Einlass ab 14.00 Uhr


Öffenliche Sitzung

Büro Seniorenbeirat

28. Mai 2019

13. August 2019

26. November 2019

 

Beginn 15.00 Uhr


Boulen am Mühlenteich

-Winterpause-

 
 
 
 
 

Informationsfahrt zur Fachmesse Stadt und Raum am 25.März 2014 in Hannover

Was können Seniorenverbände tun, um ihre Gemeinde altersfreundlicher zu gestalten? Welche Bewegungs- und Fitnessparcours im öffentlichen Raum helfen bei der Gesundheitsprävention? Wie sollte eine Gemeinde der Zukunft aussehen, wenn es um Sitzbänke für Senioren, bessere Verkehrskonzepte, öffentliche Toiletten oder altersgerechte Informations-und Leitsysteme geht. Eine Abordnung des Seniorenbeirates sowie unser Samtgemeindebürgermeister Stefan Tiemann, Friedhelm Keller, Leiter des Bauhofes und Wilfried Fricke als Vertreter des VFL hatten sich auf den Weg nach Hannover gemacht, um sich hier auf der Fachmesse Stadt und Raum Anregungen und Ideen zu holen. Mehrere Kurzvorträge und Praxisbeispiele von Fachleuten und Planern zu Themen wie barrierefreies Planen, Mehrgenerationenplätze, Bewegungsparcours und Gärten der Sinne waren speziell für unsere Gruppe vorbereitet worden.

 

Anschließend konnten sich die Teilnehmer in der Ausstellung neue Mobilitätskonzepte, aber auch generationenübergreifende Bewegungsparks ansehen. Und vor allem durften unter fachkundiger Anleitung alle Geräte ausprobiert werden. Hochinteressant waren auch die Sitzmöbel für Senioren, die speziell mit Armlehnen und Fußstützen für besseres Aufstehen ausgestattet sind. Wie schwierig Bewegungsabläufe mit zunehmendem Alter werden, konnte unser Samtgemeindedirektor Stefan Tiemann durch Anlegen eines sogenannten „Alterssimulationsanzuges“ selbst testen. Begeistert waren die Teilnehmer auch von einem sogenannten Motorikpark, ein Beweglichkeitskonzept für alle Alters-und Leistungsgruppen. Balancieren, bergwandern, trocken surfen oder in große Fußstapfen treten, alles ist mit diesen Geräten möglich. So ein Beweglichkeitskonzept kann eine einfache Grünzone behutsam und aufwandsarm in einen lebendigen Anziehungspunkt verwandeln.  

 

Mit ganz vielen neuen Eindrücken und Anregungen für unser schönes Areal am Mühlenteich trat die Gruppe am Abend die Rückreise an.