Protokoll der Sitzung des Seniorenbeirates der Samtgemeinde Sittensen am 16. Mai 2013 um 15.00 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses in Sittensen

 

 

 

TOP  1  Eröffnung der Sitzung und Begrüßung der Anwesenden

 

Der Vorsitzende eröffnet die Sitzung und begrüßt die anwesenden Mitglieder des Seniorenbeirates sowie den Bürgermeister Heinz-Hermann Evers. Der Samtgemeindebürgermeister Stefan Tiemann hat seine Teilnahme wegen anderweitiger Termine abgesagt.

 

TOP  2  Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung

 

 Die ordnungsgemäße Ladung wird festgestellt.

 

TOP  3  Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

13 Mitglieder sind erschienen, 2 Mitglieder fehlen entschuldigt. Die  Beschlussfähigkeit ist gegeben.

 

TOP  4  Genehmigung der Niederschrift der Sitzung vom 07.03.2013

 

Das Protokoll vom 07.03.2013 wird genehmigt.

 

TOP  5  Berichte des Vorsitzenden

 

Der Vorsitzende berichtet über die Fachtagung am 17.04.2013 in Mulmshorn mit dem Thema „Wohnen jetzt und in Zukunft“. Alle Menschen wollen auch im Alter selbstständig bleiben. Die ideale Lösung gibt es leider nicht. Möglichkeiten, auch finanzieller Art, können wie schon bekannt, bei der Seniorenberatung des Landkreises (Rose) eingeholt werden.

 

Ein Bericht über die Landesseniorenkonferenz in Hannover erfolgt wegen fehlender Unterlagen in der nächsten Sitzung.

 

Weiter teilt der Vorsitzende mit, dass für den Seniorenbeirat auch im Wege-, Bau- und Planungs- ausschuss der Gemeinde nur ein Beratungsrecht besteht.

 

TOP  6  Berichte der einzelnen Arbeitsgruppen

 

Herbert Köhn berichtet über die am 23. April 2013 durchgeführte Informationsfahrt zu den Generationen- bzw. Vitalisierungsparks in Scheeßel, Rotenburg, Walsrode und Achim. Als ganz besonderes Vorzeigeobjekt stellt sich der Park in Achim dar. Am Rande eines öffentlichen Parks, ganz in der Nähe eines Kinderspielplatzes, sind Trainingsgeräte installiert, zwei Boulebahnen laden zum Nutzen ein und genügend Sitzgelegenheiten sind auch vorhanden. Hier herrscht reges Leben.

So könnte man sich den Generationenplatz im Mühlenpark in Sittensen vorstellen.

 

Bürgermeister Evers lobt die Initiative des Seniorenbeirates, gibt aber zu verstehen, das im Jahr 2013 noch keine Gelder für eine Einrichtung zur Verfügung stehen. Auch ist der Park am Mühlen-teich aus Sicht der Gemeinde nicht mehr als Standort vorgesehen, sondern der bisherige Kinder-spielplatz  in der Straße Wichernshoff  gilt als bevorzugter Standort. Hier entstehen in Kürze eine größere Anzahl an Wohnungen für Jung und Alt. 
Dieses sieht der Seniorenbeirat anders. Der Mühlenpark wird mit diesem Generationenplatz für alle Einwohner und auch für Touristen attraktiver. Beginnend mit dem Kinderspielplatz an der Königs-berger  Straße, der Boulebahn am Mühlenteich und dem Wassertretbecken im anschließenden Kirchpark, der Wassermühle und dem Handwerkermuseum wäre der neue Platz mit den Trainings-geräten ein idealer Aufenthaltsort für alle. Zu überlegen ist auch, ob man dem Heimathaus ein Cafe angliedert. Der Seniorenbeirat stellt nun einen entsprechenden Antrag (ausgearbeitet von Jutta Fettköter), diesen Generationenplatz dem Mühlenpark anzugliedern. Unter Zustimmung aller anwesenden Seniorenbeiratsmitglieder wird Bürgermeister Evers den Antrag bei der nächsten Sitzung dem entsprechenden Gremium zur Entscheidung vorlegen.

 

Jutta Fettköter berichtet, dass die Nachbarschaftshilfe nach einigen Einsätzen am Anfang zur Zeit  wenig genutzt wird. Um diese Hilfe attraktiver zu gestalten, ist zu überlegen, ob man außer dem bisherigen Einmaleinsatz auch eine Dauerhilfe anbietet. (wie die ausgebildete Seniorenbetreuer des Landkreises, die ehrenamtlich und unentgeltlich arbeiten) Auch hier wird um Zustimmung der Gemeinde gebeten.

 

Hermann Bachmann führt das neue Logo des Seniorenbeirates vor, wie es auf der Internetseite erscheinen wird. Neben der Vorstellung „Wer sind wir“ und der Satzung sollen hier zeitgemäß die neuesten Informationen über die Tätigkeit  erscheinen, d. h. die Internetseite soll immer aktuell sein. Hermann Bachmann erhält als Alleinberechtigter den Zugang zur Internetseite um Änderungen bzw. Berichtigungen vorzunehmen.                                                                 

 

TOP  6   Verschiedenes

Jutta Fettköter berichtet, dass die Boulebahn am Mühlenteig inzwischen wieder hergerichtet ist. Mit einigen Helfern ist die Bahn von Unkraut befreit, und der Bauhof hat für einen neuen Belag gesorgt. Ein Fahrradständer ist vorhande, und die Bank wird neu gestrichen. Am 23. Mai 2013 um 18.00 Uhr sind nicht nur Senioren herzlich eingeladen, um unter Anleitung von Willi Kaiser und Horst Otto das Boulespielen zu erlernen. Künftig soll hier regelmäßig donnerstags ein Treffpunkt für Jung und Alt sein, um sich am Kugelwerfen zu erfreuen.

 

Die Beschilderung an den Enden der Wanderwege ist bisher nicht erfolgt. Der Bürgermeister sagt aber schnellste Erledigung zu. Er weist darauf hin, dass zur Zeit an vielen Straßen und Ecken in Sittensen Straßenteile aufgerissen werden wegen Neuverlegung der Versorgungsleitungen (schnellere Internetzugänge). Teilweise ist nach dem Aufreißen die Neupflasterung nicht sorgfällig genug vorgenommen worden, so dass Stolperstellen entstanden sind. Die Gemeinde wird sich mit der Baufirma in dieser Sache in Verbindung setzen.

 

Die Sitzung schließt um 16.10 Uhr. Der Vorsitzende bedankt sich bei allen Anwesenden für das Kommen und wünscht einen guten Heimweg.

 

 

 

.Aufgenommen von Marie Mahnke



Verteiler: alle Mitglieder, SG-Bürgermeister Stefan Tiemann, Bürgermeister H.-H. Evers

  

 

Seniorenbeirat Sittensen